6,5x40R  Es handelt sich um relativ seltene Hülsen (seit 1928 nicht mehr gefertigt)

Sie wird oft 6,5x40R Sauer genannt (wohl wegen ihrer konischen Form). Es gibt aber keine Hinweise darauf, das sie etwas mit Sauer zu tun haben. Patronen wurden in Gartenflinten, Drillingen und BBF eingesetzt.

Die Hülsen sind teilweise bezündert oder ungeschossen mit leeren Zündglocken oder mit abgeschlagenen ZH. Ich würde empfehlen, die ZH alle zu ersetzen und mit modernen Berdanzündern zu laden. Volle ZH am besten mit Wasser rausdrücken, oder in der Waffe abschlagen...

Zu der Patrone schreibt ein engl.Standardwerk folgendes:

This calibre is sometimes called a Sauer mainly due to its tapered appearance but no catalogs list it as a Sauer type. Listed in the 1910 Roth catalog (case #741

c 1906) and RWS /Utendoerffer catalogs from c 1908 to 1928. A relatively common calibre existing with the RWS "N" hs as well as "H.Utendoerffer Nurnberg", as with GR Monogram.

Die österr Hülsen haben die Roth-Berdan-Zündung mit zentralem Zündloch in der Mitte des zentralen Amboss. Zu sehen im Bild

 

selten und nicht mehr zu finden...

 

AN erforderlich, da manche Hülsen live bezündert sind..

 




Copyright (c) 2002-2022 eGun GmbH Deutschland. Alle Rechte vorbehalten. • Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. • Mit der Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere AGB und unsere Datenschutzerklärung an.

ImpressumKontaktzur Web-AnsichtEU-Schlichtungsstelle bei Online-Streitigkeiten
request time: -1659968490.498198 sec - runtime: 1659968490.503982 sec